Produktiv Arbeiten | Die besten Tipps und Tricks

Produktiv Arbeiten | Die besten Tipps und Tricks

Produktiv Arbeiten | Die besten Tipps und Tricks

Habt ihr auch oft das Gefühl, dass der Tag zu wenige Stunden hat und ihr gefühlt nichts schafft? Die Einkäufe wurden nicht erledigt und die Rechnungen nicht bearbeitet? Keine Sorge, ihr seid damit keinesfalls alleine. Das Problem liegt meistens daran, dass zu viel Ablenkung herrscht und die richtige Organisation hilft. Produktiv arbeiten ist durchaus machbar, solange man einige Tipps und Tricks beherrscht.

Produktiv Arbeiten mit To-Do Listen

Der wohl bewährteste Tipp von allen ist eine ganz einfache To-Do Liste. Sich am Tag vorher schon Gedanken machen was am nächsten Tag ansteht ist Goldwert. Ihr spart nicht nur wertvolle Zeit am nächsten Tag, sondern seid auch optimal vorbereitet. Mir helfen hier immer To-Do Listen. Man notiert sich einfach alles was man erledigen muss und macht nach der Reihe ein Häkchen. Glaubt mir, es tut extrem gut eine weitere Aufgabe auf eurer Liste abhaken zu können.

produktiv arbeiten glamorousfeeling

Große Erledigungen zuerst machen

Kennt ihr das auch? Man schiebt die großen Dinge und Aufgaben immer nach hinten und irgendwann wird man von ihnen eingeholt. Ganz egal ob es die Vorbereitungen für ein großes Projekt im Job sind oder die Bachelor Arbeit im Studium. Ich ertappe mich immer wieder dabei. Aber wenn wir ehrlich sind macht uns das noch mehr Arbeit als zuvor. Es erzeugt unbewussten Stress, da wir genau wissen das wir noch etwas zu erledigen haben. Also, was lernen wir daraus? Produktiv arbeiten heißt, die großen Aufgaben immer zuerst machen, dann wirken die restlichen Aufgaben plötzlich ganz klein und erledigen sich fast von selbst.

Pro·duk·ti·vi·tät
Substantiv, feminin [die]
1. das Hervorbringen von Produkten (1a), konkreten Ergebnissen, Leistungen o. Ä.; Ergiebigkeit,
[gute] Leistungsfähigkeit, „eine große Produktivität“
2. schöpferische Kraft, Schaffenskraft

Bewusst „Nein“ sagen

Die Arbeit häuft sich und die Kollegen im Büro kommen mit immer mehr Aufgaben? Man soll dies und jenes noch erledigen obwohl man nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht? Solche Situationen kennen wir doch alle und die Lösung scheint ganz simpel zu sein. Sagt einfach „Nein“. Ja ihr habt richtig gelesen. Bewusst „Nein“ sagen kann so gut tun und man muss sich im Klaren sein, dass man nicht alles gleichzeitig erledigen kann. Die Konzentration soll bei den eigenen und eigentlichen Aufgaben liegen. Das sorgt auch für einen effektiveren Workflow und mehr Motivation bei der Arbeit.

Ein angenehmes Arbeitsumfeld

Wie oft sitzt ihr an eurem Schreibtisch und kommt beim Lernen oder Schreiben einfach nicht weiter? Schon mal daran gedacht, dass vielleicht der Fernseher oder der Radio im Hintergrund Schuld sein könnten? Ich brauche absolute Stille um produktiv zu sein und tatsächlich erfolgreich zu sein. Daher gehe ich, wenn ich lernen muss, immer in die Bibliothek auf der Uni. Dort herrscht eine friedliche Stille. Um produktiv arbeiten zu können braucht man eine angenehme Atmosphäre in Form von einem aufgeräumten Schreibtisch, guten Gerüchen und niedrigen bis keinen Lärmpegel sind absolut wichtig. Verschwindet das Chaos im Raum, verschwindet auch das Chaos im Kopf und Gedanken lassen sich viel besser ordnen. Um die Räumlichkeiten dem Frühling anzupassen, habe ich hier einige Tipps für euch.

Regelmäßige Pausen für das produktive Arbeiten

Wer viel arbeitet braucht auch Pausen, ganz klar. Man sollte bevor man mit dem Arbeiten oder dem Lernen beginnt die ersten Pausen planen. Man ist sofort motivierter wenn man weiß, dass man ein Ziel hat und dafür dann eine Belohnung bekommt. Sei es der wohlverdiente Kaffee oder die Kuscheleinheit mit dem Partner. Sucht euch etwas, das euch motiviert am Ball zu bleiben. Unser Hirn kann nicht non-stop arbeiten und braucht auch Pausen. Die Bücher weglegen und einen Kaffee trinken, oder an die frische Luft gehen.

Tut das, was euch gut tut.

Related Stories

13 Comments

  • 5 Monaten ago

    Hey Alisa

    bei mir ist vor allem das Arbeitsumfeld wichtig. Im Büro kann ich viel besser arbeiten, als daheim, wo die Couch schon wartet.
    Und mit To Do Listen versorge ich mich auch immer 😁
    Super Tipps.

    Liebe Grüße,
    Alexa

  • 5 Monaten ago

    Hallo Alisa,

    dieser Artikel kommt wie gerufen für mich 🙂
    Ich nehme mir auch viel zu oft viel zu viel vor und bin dann oft auch nicht konsequent und verheddere mich in einer Aktivität so doll, dass ich nicht mehr zu den anderen komme. Dabei ist gutes Zeitmanagement und natürlich auch eine angenehme und ruhige Arbeitsumgebung so wichtig.

    Ich probiere es mal mit Deinen Tipps! 🙂

    Liebe Grüße,
    Sabrina von COUCHFLUCHT

  • 5 Monaten ago

    Ein „angenehmes Arbeitsumfeld“ – ganz wichtig. Dürfte ich mich da auch an den Strand wünschen? Das wäre klasse! 😀 Ein toller Bericht!

  • 5 Monaten ago

    Oh ja. Ich arbeite auch immer mit to do Listen . Ansonsten würde ich gar nicht mehr klar kommen. Toller Beitrag.
    Liebe Grüße Jana

  • 5 Monaten ago

    Ich arbeite auch immer mit to do listen und vor allem erledige ich immer alles sofort, was nur geht. Hab ich keine Liste zur Hand schreibe ich es direkt in meinen Kalender auf dem Handy, der mich dann um die richtige Uhrzeit erinnert. Toller Bericht

    • Alisa
      4 Monaten ago

      Danke für das liebe Kommentar 🙂

  • Angie
    5 Monaten ago

    Für mich sind auch To-Do-Listen ein absolutes must have 🙂

    Nur so bekomme ich wirklich alles hin, was ich mich vornehme…habe auch verschiedene Listen für Haushalt, Uni und Business 😛

    • Alisa
      4 Monaten ago

      Gute Idee! So bleibt man immer top organisiert 🙂

  • 5 Monaten ago

    Ich wäre ohne To Do Listen auch schon längst im Chaos versunken 🙂 Toller Beitrag

    • Alisa
      4 Monaten ago

      Dankeschön! Freut mich, dass er dir gefallen hat 🙂

  • 4 Monaten ago

    Sehr coole Tipps. Kann man was daraus lernen. Ein gutes arbeitsumfeld ist wirklich sehr wichtig. Danke für deinen Beitrag.

    LG
    Katrin Haberstock
    http://Www.koffer-ontour.de

    • Alisa
      4 Monaten ago

      Danke liebe Katrin 🙂

  • 4 Monaten ago

    Das kommt mir ja sowas von bekannt vor 🙈
    Mein Tag hat auch zu wenig Stunden und ich mache immer zu viel gleichzeitig habe ich das Gefühl. Danke für deine tollen Tipps!

    Liebe Grüße
    Kerstin

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

Social Media – Let’s Connect