Sonntagsausflug nach Krumau, Tschechien

Ich lächelte und genoss die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut.

Die Aussicht war fantastisch. So besonders, so ruhig, so anders.

Warum war ich vorher noch nie hier? Warum habe ich diese wunderschöne Stadt übersehen?

Ich drehte mich um und küsste meinen Freund. Schließlich war er der Grund für diesen Ausflug.

Und der Grund warum ich diesen Ausflug noch tausend Mal mehr in Erinnerung behalten werde.

Ganz spontan entschlossen mein Freund und ich, dass wir einen Tagesausflug nach Krumau machen. Wir haben Verwandte besucht und schließlich war Krumau nur mehr einen Katzensprung entfernt, da wir uns sowieso in der Nähe von der Grenze zu Tschechien befanden. Ich hörte immer nur positive Meinungen über die Stadt, war jedoch selber noch nie dort. Irgendwie habe ich die Stadt an der Moldau immer übersehen oder ihr zu wenig Beachtung geschenkt. Dieser Sonntag war jedoch perfekt für einen mini Städtetrip. Es hatte 25 Grad und die Sonne lachte vom Himmel. Perfektes Spätsommerwetter.

Krumau ist eine wunderschöne, kleine Stadt. Sie verzaubert einen sofort mit ihrem Charme und irgendwie macht sich ein heimisches Gefühl bemerkbar sobald man durch die Stadt spaziert. Wir hatten ein super leckeres Mittagessen in der Innenstadt. Typisch böhmische Küche, oder „Hausmannskost“ wie man in Österreich sagt. Mit vollen Bäuchen schlenderten wir durch die kleinen Straßen und Gassen. Die Größe der Stadt ist sehr überschaubar und kompakt. Die Burg ist mit Abstand das Highlight der ganzen Stadt. Wenn man erst mal ganz nach oben gekommen ist hat man einen traumhaften Ausblick über die ganze Stadt. Man ist vom Trubel weit entfernt und alles wirkt friedlich. Ich konnte mich fast nicht satt sehen an diesem wunderschönen Ausblick. Okay ich gebe es zu, ich habe eine Schwäche für schöne Ausblicke. Deshalb suche ich auf meinen Reisen immer eine Aussichtsplattform oder eine Rooftop Bar. Schuldig!

Hier ein paar Eindrücke von oben:

Wir gingen lange spazieren und entdeckten einen Teich der komplett mit Seerosen befüllt war. Leider blühten die Seerosen zu diesem Zeitpunkt nicht. Das wäre natürlich noch schöner gewesen. Man merkte hier deutlich, dass die meisten Touristen am Ende der Burg stoppten und wieder runter gingen. Man konnte fast sagen, dass dieser Teich und die Parkanlage rundherum ein Geheimtipp war.  Ich finde es immer schön in einer Stadt Grünflächen zu entdecken. Die perfekte Gelegenheit um die Seele baumeln zu lassen und zu relaxen.

Am späten Nachmittag machten wir uns wieder auf die Heimreise. Müde und glücklich verließen wir diese traumhafte Stadt. Dieser Sonntag war mehr als perfekt. Traumhaftes Wetter, gutes Essen und Zweisamkeit mit meinem Freund. Was soll ich sagen? Ich komme bestimmt wieder. Schließlich gibt es immer wieder etwas zu entdecken und ich war mehr als begeistert von Krumau.

War von euch schon jemand in Krumau? Wenn ja, wie gefiel es euch dort?

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.