Mittwoch, 18. April 2018

Frühlingsbeginn in Gmunden

Hallo ihr Lieben!

Freut ihr euch auch so, dass der Frühling endlich da ist? Ich konnte es kaum erwarten die ersten Sonnenstrahlen auf meiner Haut zu spüren und die dicke Winterjacke in den Schrank zu verbannen. Sobald die Temperaturen steigen habe ich das Bedürfnis nach Natur und neuen Erlebnissen. Da dieser Blog ja auch aus der Kategorie Travel besteht, gebe ich euch Einblick in meinen ersten richtigen Frühlingstag im Salzkammergut. Ich verbrachte erst vor kurzem wunderschöne Stunden in Gmunden, Oberösterreich. Gmunden liegt am Nordufer des Traunsees und ist eine Stadt im Salzkammergut, wie bereits oben erwähnt. Die Stadt ist von Bergen (unter anderem dem Traunstein) umgeben und bietet einen wunderschönen Ausblick auf die Natur. Meine Freundin Andrea und ich machten uns also auf den Weg in die schöne Stadt. Nach 1h15min Roadtrip-Fun und zahlreichen Instagram-Stories später erreichten wir schließlich unser Ziel.

(Liebe Andrea, falls du das liest: Danke nochmal für diesen wunderschönen Tag, ich hab dich lieb und freue mich schon auf unser nächstes Abenteuer in Portugal).



Wir nutzten die schöne Kulisse um einige Fotos zu machen. Ich fotografiere ja leidenschaftlich gerne und schnappte mir meine liebe Freundin als Model. Als erstes ging es zum Schloss Orth. Wenn jemand etwas mit Gmunden verbindet, dann ist es dieses Schloss. Hier werden auch viele Hochzeiten gefeiert und es dient oft als Kulisse für Fotografen und Filmemacher. Nach einem Rundgang und etlichen Fotos später entschieden wir uns mit dem "Bummelzug" in das Zentrum zu fahren. Wir teilten uns den Zug mit einer sehr sympathischen Seniorengruppe und erfuhren zeitlich durch den Fahrer zahlreiche Details über die Stadt. Während der Fahrt wurde das älteste Café Gmundens erwähnt. Das Café Grellinger gibt es seit 1878 und hat die besten "Törtchen" der Stadt. Natürlich mussten wir uns selbst überzeugen und hatten Glück, dass ein Platz frei war. Das Café ist sehr klein, daher ist es manchmal schwer einen Sitzplatz zu bekommen. Jedoch muss ich sagen, dass sich das Warten definitiv lohnt. Die Auswahl der Torten und Kuchen war übersichtlich und schön gestaltet. Wir entschieden uns für ein Beerentörtchen mit Blattgold. Himmlisch.









Die Promenade ist das Zentrum der Stadt, wo sich zahlreiche Cafés, Eisdielen und Restaurants/Imbisse befinden. Die meiste Zeit unseres Aufenthalts hielten wir uns hier auf. Wir genossen die Sonne, spazierten entlang des Traunsees und haben uns dann noch ein Eis gegönnt. Definitiv "Quality Time". Ich war erstaunt wie viele Menschen sich hier tummelten. Ein echter Hotspot bei schönem Wetter. Nach mehreren Stunden in der Sonne mussten wir uns dann auch von Gmunden verabschieden und es ging wieder nach Hause. Glücklich und mit einem aufgefüllten Vitamin-D Speicher.

Ich kann euch Gmunden für einen Tagesausflug nur ans Herz liegen. Natürlich kommt es immer darauf an woher man kommt, jedoch ist es für alle Oberösterreicher in kurzer Zeit erreichbar. Also Leute, raus in die Sonne und genießt den Frühling mit euren Liebsten!
Bis bald,

Alisa


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template by pipdig